Pflegefachfrau / PflegefachmannPflegefachfrau / Pflegefachmann

Pflegefachfrau / Pflegefachmann

In der Altenpflege übernimmt die Pflegefachfrau / der Pflegefachmann die Pflege, Betreuung und Beratung von Senioren. 

Speziell im Einsatzgebiet der Pflege hat die Pflegefachfrau / der Pflegefachmann das Ziel, die körperliche, geistige und seelische Gesundheit älterer Menschen so lange wie möglich zu erhalten. Um alte Menschen fachgerecht pflegen zu können, benötigt die Fachkraft ein umfassendes medizinisch-pflegerisches Wissen. Die Pflgefachfrau / der Pflegefachmann betreut pflegebedürftige Menschen und stellt eine sinnvolle Gestaltung des Tagesablaufs sicher.

Berufsaussichten:

Die Pflege hat eine gesicherte Zukunft: Die Lebenserwartung steigt - immer mehr ältere Menschen benötigen professionelle Hilfe. Die Einstiegschancen in diesen Beruf sind für qualifizierte junge Leute sehr gut.

Nach erfolgreichem Abschluss der dreijährigen Ausbildung können Sie in Einrichtungen der Pflege tätig werden, beispielsweise in Altenpflegeheimen, in der Geriatrie und Gerontopsychiatrie von Kliniken, in Sozialstationen, in Einrichtungen der mobilen Alten- und Krankenpflege sowie in der privaten Pflege. Da die Ausbildung seit Beginn des Jahres 2020 generalistisch ausgelegt ist, sind auch Einsatzgebiete in der (Kinder-)Krankenpflege und Heilerziehungspflege möglich.

Für engagierte Pfleger und Pflegerinnen stehen später auch leitende Positionen offen, zum Beispiel in der Wohnbereichsleitung, Pflegedienstleitung, Einrichtungsleitung oder als Lehrkraft im praktischen Unterricht.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Realschulabschluss oder
  • Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen zehnjährigen allgemeinen Schulbildung oder
  • Hauptschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer oder die Erlaubnis als Altenpflegehelfer/in bzw. Krankenpflegehelfer/in arbeiten zu dürfen
  • Gesundheitliche Eignung

Wichtige allgemeine Voraussetzungen für eine Ausbildung in der Pflege sind körperliche und seelische Belastbarkeit, Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Verständnis für alte Menschen, Einfühlungsvermögen und ein freundliches Wesen.

Ausbildung: 

Die Vollzeitausbildung umfasst drei Jahre und enthält den allgemeinbildenden, fachlichen und fachpraktischen Unterricht sowie begleitende Praktika.

Zur Ausbildung gehören folgende Inhalte:

     

  • die Ermittlung des Pflegebedarfs und die fachkundige Gestaltung des Pflegeprozesses
  •  

  • die Mitwirkung bei der Behandlung kranker alter Menschen, Pflege von Jugendlichen und Kindern sowie die Pflege von Menschen mit psychischen Problemen einschließlich der Ausführung ärztlicher Verordnungen
  •  

  • die Erhaltung und Wiederherstellung individueller Fähigkeiten im Rahmen geriatrischer und gerontologischer Rehabilitationskonzepte
  •  

  • die Unterstützung der pflegebedürftigen Personen bei ihrer Lebensraum- und Lebenszeitgestaltung
  •  

  • die Beratung und Betreuung pflegebedürftiger Menschen und deren Angehöriger in persönlichen und sozialen Angelegenheiten
  •  

  • die umfassende Begleitung schwerkranker, chronisch kranker und sterbender Menschen
  •  

  • die Anleitung, Beratung und Unterstützung von Pflegekräften, die nicht Pflegefachkräfte sind
  • weitere Inhalte: Grundlagen der Pflege, Pflegetheorie und Pflegepraxis, Lebensgestaltung und Berufskunde, Psychiatrie und Neurologie, Recht und Verwaltung, Deutsch und Kommunikation 

    Information vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege zur Generalistischen Pflegeausbildung - bitte klicken Sie auf den nachstehenden Link: https://www.stmgp.bayern.de/pflege/generalistische-pflegeausbildung/

     

    Für die Ausbildung bewerben Sie sich bitte direkt beim BRK Kreisverband Fürstenfeldbruck. 

Ausbildungsstart: jeweils zum 1.September jeden Jahres, Bewerbungsschluss: 31.08.2020

Das BRK bietet: 

  • dreijährige Ausbildung mit starkem Praxisbezug
  • Ausbildungsvergütung entsprechend dem Tarifvertrag des Bayerischen Roten Kreuz
    • 1. Ausbildungsjahr: 1.165,69 Euro brutto
    • 2. Ausbildungsjahr: 1.227,07 Euro brutto
    • 3. Ausbildungsjahr: 1.328,38 Euro brutto
  • Entwicklungsmöglichkeiten in einer modernen Einrichtung
  • Sehr gute Übernahmemöglichkeiten 
  • Praktikumsmöglichkeiten zum Kennenlernen der Ausbildung: Mitmachen, miterleben, mitreden - ein paar Tage oder Wochen in unserer Einrichtung zum Einblick in das Berufsleben.

In allen Pflegeausbildungen besuchen Sie eine Berufsfachschule. In einer Pflegeeinrichtung, einem ambulanten Pflegedienst oder einem Krankenhaus werden Sie außerdem praktisch ausgebildet. Die Auszubildenden aller Bereiche erhalten zwei Jahre lang eine gemeinsame, generalistische Ausbildung, Auszubildende, die sich im dritten Ausbildungsjahr nicht spezialisieren, erwerben den Berufsabschluss Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann.

Offene Stellen finden Sie außerdem im Internetstellenmarkt des BRK.

Alternativ zur postalischen Bewerbung können Sie auch gerne unsere bequeme Online-Bewerbung nutzen.