Sie sind hier: Angebote / Katastrophenschutz

Katastrophenschutz

Der Schutz der Bevölkerung bei Katastrophen und die wirksame Hilfe im Katastrophenfall ist eine der Kernaufgaben des Roten Kreuzes.

Egal, ob es sich um einen Großbrand, eine Überschwemmung, eine Schneekatastrophe, eine Massenkarambolage auf der Autobahn, ein Zug- oder Flugzeugunglück, oder die Versorgung und Betreuung von Unverletzten im Landkreis handelt:

Die ehrenamtlichen Helfer des BRK im Landkreis Fürstenfeldbruck der Bereitschaften stehen rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr bereit.

Zusammen mit befreundeten Hilfsorganisationen wie Feuerwehr, Technisches Hilfswerk (THW), Malteser Hilfsdienst und der Johanniter Unfallhilfe stellt das BRK den Katastrophenschutz im Landkreis Fürstenfeldbruck sicher. Die Bereitschaften des BRK Fürstenfeldbruck betreiben die Schnell Einsatz Gruppen (SEGn), die bei Großschadenslagen den öffentlich rechtlichen Rettungsdienst mit Personal und Material unterstützen. Im Einsatzfall gehört die Versorgung und der Transport von Verletzen, sowie die Betreuung und Verpflegung von Hilfesuchenden oder Einsatzkräften zu den Aufgaben. Auch der Aufbau der Infrastruktur an der Einsatzstelle z.Bsp. mit Beleuchtung und Stromversorgern kann geleistet werden. Im Landkreis Fürstenfeldbruck sind folgenden SEGn im Einsatz: SEG Behandlung, SEG Transport, SEG Technik und Sicherheit, SEG Information und Kommunikation, SEG Betreuung und die SEG Verpflegung.


Für den Bereich Sanitäts-, Betreuungs-, Verpflegungs- und Rettungsdienst existiert zur Entlastung der Leitenden Notärzte und Organisatorischen Leiter und eigenverantwortlichen Führung der genannten Abschnitte die Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung (UG-SanEL) als Teil der SEG Information und Kommunikation.

Das bedeutet konkret: Etwa 150 ehrenamtliche Einsatzkräfte mit rund 20 Einsatzfahrzeugen - wenn nötig auch überregional - sind sofort abrufbar.

Weitere Informationen zum Katastrophenschutz und den SEG's finden Sie unter: http://bereitschaften.brk-ffb.de