Sie sind hier: Aktuelles » 

Gefährliches Baden? - Mann aus Amper gerettet

Am frühen Mittwochnachmittag meldeten Passanten eine im Mühlbach treibende Person. Diese wurde von der Feuerwehr Olching erfolgreich geborgen und an die Rettungskräfte des BRK übergeben.

Foto: BRK

Olching, 28.06.2017 - Um 13:58 Uhr erhielt die integrierte Leitstelle die Meldung, dass Passanten im Mühlbach zwischen dem Kraftwerk 1 und der Schleuse eine in der Amper treibende Person gesichtet haben.

Nur wenige Minuten nach Auslösen des Alarms hatte die Freiwillige Feuerwehr Olching durch Einsatz des Motorrettungsbootes den Mann bereits gefunden und an die an Land wartenden Rettungskräfte der Wasserwacht des BRK übergeben. Diese Übernahmen sofort die Erstversorgung und verbrachten den verunglückten Mann in die Klinik. Die Gründe für das Unglück sind noch unklar. Derzeit ist von einem Badeunfall auszugehen.

An dem Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Olching, Wasserrettungskräfte des BRK Fürstenfeldbruck, Olching, Germering, Eichenau und Grafrath sowie der Rettungsdienst des BRK beteiligt.

Rainer Bertram, Kreisgeschäftsführer des BRK Fürstenfeldbruck, weist dringend darauf hin, die geltenden Baderegeln einzuhalten. Die Baderegeln finden Sie hier

27. Juni 2017 09:02 Uhr. Alter: 88 Tage